Gesundheitsföderung

Therapie

Fusspflege

1. Betriebliche Gesundheitsförderungsmaßnahme

  • Vorgespräche z.B. Probleme und Schwierigkeiten der Mitarbeiter bei der Ausführung ihrer Arbeit.
  • Arbeitsplatzbegehung (Beratung über körperliche Haltung und Einstellung der Arbeitsmittel).
  • bei der Gesundheitsförderung richtet sich der Blick auf die Stärkung der individuellen strukturellen Ressourcen mit dem Ziel die Gesundheit zu stabilisieren.
  • Inhalte:
    • Anatomische Grundkenntnisse über den eigenen Körper
    • Funktionsgymnastik
    • Ausgleichsübungen am Arbeitsplatz
    • Umsetzung am Arbeitsplatz
    • Wahrnehmungsschulungen - Schmerzbewältigungsstrategien
    • Entspannungsübungen
  • Ziele:
    • Verbesserung des Wohlbefindens
    • Motivationssteigerung, die eigene Gesundheit zu verbessern
    • Eigenkompetenz für den eigenen Körper
    • Stärkung des Teams
    • Veränderung des Bewegungsverhaltens
    • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit


Arbeitsplatzberatung:

Individuelle Beratung am Arbeitsplatz:

  • Beobachtung der Arbeitsvorgänge
  • Beurteilung der körperlichen Haltung am Arbeitsplatz
  • Beratung am Arbeitsplatz zur Umsetzung rückenschonender Haltungen
  • Einstellung der Arbeitsmittel (Arbeitstisch, Bürostuhl, Bildschirm)
  • Ausgleichsübungen am Arbeitsplatz
  • Tipps und Tricks zur Rückengesundheit

 

2. Gesundheitsseminare für die individuelle Rückengesundheit im Betrieb

  • Anatomische Grundkenntnisse über die Wirbelsäule
  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Degeneration der Bandscheiben: z.B.
    • Bewegungsmonotonie ,
    • muskuläre Defizite
    • Übergewicht
    • Stress
  • Erarbeitung des dynamischen Stehens oder Sitzens
  • Becken- und Schulterbalance
  • Ausgleichsübungen während der Arbeitszeit (Miniübungen) im Stand oder im Sitzen
  • ergonomisches Sitzen
  • Einstellung des Arbeitsplatzes in der Gruppe
  • Übungen mit Kleingerät
  • Besprechung der Seminarunterlagen

 

3. Settingprogramm §§ 20 SGB V

Vermeidung von Krankheitsentstehung und Minimierung von Krankheitsrisiken

Zielgruppe: Beschäftigte aus betrieblichen Bereichen mit einseitiger oder hoher Belastung bzw. mit Beschwerden des Bewegungsapparates

"Die neue Rückenschule" nach den Vorgaben der Konföderation der deutschen Rückenschulen KddR e.V.

10 X 60 Minuten

Zeiten und Preise für dieses Angbot bitte schrifltich erfragen.

4. Work Hardening

intensives Training bei Rücken-Skeletterkrankungen in Begleitung der betrieblichen Wiedereingliederung der Mitarbeiter.

5. Massagetherapien im Betrieb

individuelle Behandlung des Muskel-Sklettsystems zur Lockerung und Dehnung von verspannter Muskulatur während der Arbeitszeit.

6. physiotherapeutische Sprechstunde

  Befunderhebung und indiviuelle Beratung über Lebensführung und Training des Muskel-Skelettsystems.

 

Preise und weiterführende individuelle auf das Unternehmen abgestimmte Angebote bitte schriftlich erfragen.

 

"WER SICH HEUTE KEINE ZEIT FÜR SEINE GESUNDHEIT NIMMT, MUSS SICH MORGEN VIEL ZEIT FÜR SEINE KRANKENHEITEN NEHMEN"

 

 

 

 

 

 

 

 

"Gesundheit ist ein Weg, der erst entsteht, wenn man ihn geht."
                                                                                                                                                                                              A. Schoppenhauer

Zum Seitenanfang